Bratwurst Rezept

Bratwurst Rezept

Bratwurst Rezept, welches ist das Richtige?

Generell schmecken die meisten Gerichte besser, wenn sie selber zubereitet werden. Auch eine Bratwurst lässt sich durchaus selber zubereiten und ist gar nicht so schwierig, wie viele Menschen zunächst glauben. Zunächst werden nur einige wenige Werkzeuge benötigt, beim Zubereiten der perfekten Bratwurst. Die meisten benötigten Sachen sind hierbei meistens in den meisten Haushalten schon vorhanden. Es wird nämlich normalerweise lediglich ein ordentliches Messer, eine Schüssel, ausreichend Gewürze, ein Fleischwolf sowie im Idealfall ein Wurstfüller benötigt. Wurstfüller sind zumeist schon zu recht günstigen Preisen erhältlich. Jedoch muss bei der Herstellung der ersten Bartwürste nicht unbedingt direkt ein Wurstfüller angeschafft werden. Die Bratwürstchen lassen sich nämlich durchaus auch mit dem Fleischwolf in die Pelle befördern. Doch auf Dauer ist ein Wurstfüller recht praktisch, da sich mit diesem die Zubereitung doch um einiges angenehmer gestaltet.

Worauf ist zu achten, wenn eine Bratwurst selber zubereitet wird?

bratwurst-rezeptAm besten ist es schlachtwarmes Fleisch so verwenden, da hierbei eine enorm gute Bindung garantiert wird. Allerdings stellt es keine Probleme dar, falls dieses Fleisch nicht erhältlich ist. Die besten Fleischstücke um eine Bratwurst selber zuzubereiten sind Schulter sowie Schlegel. Mit diesen zwei Sorten lässt sich in jedem Fall immer eine besonders schmackhafte Bratwurst zubereiten. Um einen ausreichenden Fettanteil zu garantieren sollte weiterhin ein Schweinebauch verwendet werden. Im Idealfall sollte eine Bratwurst daher zu 60 % aus Schweinefleisch bestehen, denn durch den hohen Anteil an Fett im Schweinefleisch wird die Bratwurst extrem saftig und keinesfalls trocken. Allerdings kann durchaus auch jedes andere Fleisch hierfür verwendet werden, ganz egal ob es sich um Schwein, Wild, Schaf, Ziege oder Rind handelt.

Wenn allerdings eine Bratwurst aus Geflügelfleisch hergestellt werden soll, dann empfiehlt es sich explizit darauf zu achten, dass das Fleisch ausreichend stark erhitzt wird. Bei rohem Geflügel besteht nämlich die Gefahr von Salmonellen. Um in jedem Fall auf der sicheren Seite zu sein, sollte die Bratwurst bei der Zubereitung dann durchgebraten werden.

Auch können bei jedem Bratwurst Rezept ohne Bedenken die Gewürze und Zutaten jederzeit verändert werden. So kann in jedem Fall immer eine Bratwurst zubereitet werden, welche voll und ganz dem persönlichen Geschmack entspricht. Im Schwabenland wird die Bratwurst bspw. gerne kalt geräuchert. So wird sie noch schmackhafter und kann dann zusammen mit Sauerkraut und Kartoffeln verzerrt werden. Auch lassen sich geräucherte Bratwürste besonders unkompliziert lagern. Ganz nach dem eigenen Belieben können die Bratwürste eingefroren werden oder an einem anderen kühlen Ort aufgehängt werden. Auch ist eine geräucherte Bratwurst so gut wie ewig haltbar. Allerdings gilt es zu beachten, dass die Wurst mit der Zeit überaus trocken wird.

Bratwurst Rezept, für jeden ist das richtige dabei

Bratwurstrezept für feine Bratwürste

Um eine ganz klassische Bratwurst zuzubereiten werden lediglich wenige Zutaten benötigt. Hierzu zählen um ein Kilogramm Bratwurst erstellen zu können:

  • 1.000 Gramm Fleischabschnitte (egal welcher Art)
  • 20 Gramm Salz
  • 2 Gramm Pfeffer
  • 0,7 Gramm Piment
  • 1 Teelöffel Majoran
  • 4 Gramm Knoblauch (am besten eignet sich frischer Knoblauch)

bratwurst-rezeptIm ersten Schritt ist das Fleisch durch eine 6 mm Scheibe zu wolfen. Danach sollte das Fett durch eine 4 bis 4,5 mm Scheibe gewolft werden. Hierbei gilt, je feiner es gewolft wird, desto weniger stark schmeckt man es aus der Bratwurst heraus. Auch ist eine Bratwurst mit fein gewolftem Fett um einiges härter, als wenn das Fleisch grob gewolft wird. Im nächsten Schritt ist dann die fertige Wurstmasse mit dem Wurstfüller so blasenfrei wie nur eben möglich in die Dämme zu füllen. Hierbei ist es wichtig, dass der Wurstfüller immer nach 20 cm abgedreht wird. Um eventuelle Blasen zu beseitigen gibt es zudem noch den Trick in die Pelle mit einer kleinen Nadel einzustechen.

Bratwurstrezept für grobe Bratwürste

Allerdings gibt es auch ein Bratwurst Rezept, für Würstchen, welche etwas grober sind. Besonders viele Menschen essen schließlich ihre Bratwürstchen gerne etwas grober.
Um 1 kg grober Bratwurst herstellen zu können werden folgende Zutaten benötigt:

  • 600 Gramm Schweinefleisch (mageres)
  • 400 Gramm Schweinebauch
  • 20 Gramm Salz
  • 2 Gramm schwarzer Pfeffer (wenn möglich fein gemahlen)
  • 0,3 Gramm Muskat (gemahlen)
  • 2 Gramm Knoblauch (wenn möglich frischer)
  • 1 Teelöffel Majoran (gerebbelt)

Zunächst ist das Fleisch bei diesem Bratwurst Rezept von Knorpeln und Sehnen zu befreien. Dann ist das Fleisch durch den Wolf zu drehen (5 mm). Nun ist das Fleisch mit den Gewürzen zu versehen und anschließend sollte es möglichst stark durchgeknetet werden. Die fertige Wurstmasse ist dann mit dem Wurstfüller in die Dämme zu füllen. Hierbei sollte der Wurstfüller allerdings immer nach ca. 20 cm kurz abzudrehen. Eventuell entstehende Luftblasen können dann mit einer Nadel behoben werden. Hierfür ist lediglich mit dieser in den Damm zu stechen. Je nach persönlichem Geschmack könne dann die Bratwürstchen einige Tage kalt geräuchert werden.

Fazit zum Bratwurst Rezept:

Alles in allem gibt es durchaus für jede Person das passende Bratwurst Rezept. Auch lassen sich die einzelnen Rezepte äußerst leicht variieren. Weiterhin können mit einem einfachen Bratwurst Rezept selbst Anfänger in der Küche durchaus ein leckeres Gericht auf den Tisch zaubern. Es sind nämlich bei jedem Bratwurst Rezept nur einige Kleinigkeiten zu berücksichtigen, um ein leckeres Gericht zu zaubern.