Wurstpresse

Wurstpresse 2016: Testsieger im Test & Vergleich

Was ist eine Wurstpresse?

bratwurstpresseEine Wurstpresse ist Geräte zum Pressen von Wurstteigen in verschiedene umschlossene Hohlräume. Meist sind es essbare Hüllen wie Därme oder gar wasserlösliche Hüllen, die beim Festkosen aufgelöst oder nach dem Festkochen entfernt werden. Wurstpressen werden am häufigsten in Wurstmaschinen eingesetzt. Es gibt Wurstpressen für den Haushalt oder andere kleinere und mittlere Herstellungsanlässe.

 

 

 

 Wurstfüller Testsieger: Top 3 im Test

Testbericht

 

Preis ansehen – Shop 1

 

 

 

 

Testbericht

 

Preis ansehen – Shop 1

 

 

 

 

Testbericht

 

Preis ansehen – Shop 1

 

 

 

 

 

Bei Wurstpressen in einfachen Wurstfüllern für den den Einsteiger mit Handbetrieb beginnen die Preise schon unter € 20,- pro Handgerät. Je nach Qualität kann eine handbetriebene Wurstpresse auch über tausend Euro kosten. Elektrisch betriebene Wurstpressen starten wie andere verbreitere Haushaltsgeräte auch bei rund € 100,-. Das Gerät gehört zu den wohl beliebtesten Wurstfüller auf dem Markt.

Bekannte Hersteller der Pressen?

Die renommiertesten Hersteller sind Ricoo, Olymp und Beeketal.

Wichtige Kriterien beim Kauf einer Wurstpresse

Am größten ist sicher der Unterschied zwischen Handbetrieb und Elektrobetrieb. Bei Handbetrieb sind Kurbeln mit mechanischer Übersetzung für gleichmäßige Pressungen vorteilhafter als direkt drückbare Stempel. Die Frage, ob und welche Hohlräume befüllt werden sollen und wie Wurstmasse und Hülle zusammenkommen und mit welcher Frequenz ist das nächst wichtigste Kriterium. Bedenken sie, dass Würste oft in größeren Mengen verzehrt werden und länger haltbar sind nach der Veredlung.

Eine bedeutende Frage ist, welche Wurstrohmassen verarbeitet werden sollen und wie gut diese geschmacksneutral aus der Wurstpresse gereinigt werden können oder sollen. Dazu ist die Frage zu lösen, wie werden die Wurstmassen in die Hohlräume gepresst. Erfolgt dies gegen größere Widerstände wie bei zu dehnenden Därmen oder sind es vakuumisierte Wurstkondome, die die Wurstmasse aus der Wurstpresse ziehen.

Ausstattung von den Wurst-Pressen?

WurstpresseFlexibel sind viele Wurstpressen mit Durchsatzreglern ausgestattet. Oft sind dies bereits Zerkleinerer sonst meist Scheiben mit verschiedenen Lochgrößen. Die Hygiene ist bei Wurstpressen äußerst wichtig. Das höchste Augenmerk sollte des auf die Hüllen zu Wurstpressen Kontakte gelegt werden. Auswechselbare Tüllen oder Düsen sind eigentlich unumgänglich. Diese werden meist im Set mit der Wurstpresse geliefert. Aber nicht jede dieser Tüllen oder Düsen ist gleich gut. Obwohl zumeist auf Lebensmittel geeigneten Tüllen und Düsen von Herstellern geachtet wird, müssen sie selbst dafür, dass die verarbeiteten Wurstmassen mit den verwendeten Materialien zusammenpassen.

Wichtige Kaufkriterien die zu beachten sind!

Die wichtigsten Kriterien sind geeignete nicht zu feste und scharfkantige Gewürze, gut vorbereitete Wurstteige, die sich nicht verklumpen oder in den Fugen der Wurstpresse festsetzen, oder diese gar chemisch angreifen und zersetzen. Ein Beispiel ist Aluminium, welches chemisch gegen Lebensmittel inert ist, sich aber nicht mit Waschmaschinen reinigen lässt. Gut beraten lassen sollte sich der Käufer von Wurstpresse bezüglichen der Dichtungen und eventueller Schmiermittel von beweglichen Teilen.

Fazit von mir

Wurstpressen müssen zur beabsichtigten Wurst passen und an den Geschmack angepasst ausgewählt werden. Gute Wurstpressen haben deshalb ihren Preis, obwohl der Einstieg sehr günstig sein kann. Zu empfehlen ist eine gute Beratung und gründliche Wahl. Für einen häufigen Gebrauch und lange Freude an der Wurstpresse ist mehr Geld auszugeben.